Deepfakes: Betroffene durch KUG & DSGVO genügend geschützt?

– Reposting – Hier geht’s zum Original:

Deepfakes: Betroffene durch KUG & DSGVO genügend geschützt?

Die Begriffe Fakenews und Deepfakes sind in aller Munde. Dieser Beitrag beleuchtet die rechtliche Beurteilung von Deepfakes, insbesondere inwieweit diese datenschutzrechtlich relevant sind und beantwortet die Frage, ob Betroffene und die Gesellschaft über ausreichende Rechtsschutzmöglichkeiten gegen Deepfakes verfügen.

Soziale Medien gewinnen an Bedeutung für die Meinungsbildung

Die Bedeutung der sozialen Medien nimmt immer mehr zu, wohingegen die althergebrachten Medien an Einfluss verlieren. Dies betrifft insbesondere das jüngere Publikum, deren Meinungsbildung Großteils über die sozialen Medien erfolgt. Influencer erhalten somit großen Einfluss auf die Meinungsbildung, da

[Weiterlesen …]

HINWEIS / ENDE ZITAT:
Diesen Artikel finde ich sehr interessant und lesenswert, allerdings stammt der Text nicht von mir / diesem Projekt. Dieser Post stammt ursprünglich von: (Info leider im Original-Beitrag ggf. nicht enthalten) und natürlich liegen alle Rechte beim Verfasser / Rechteinhaber. Hier geht’s zum Original:

Deepfakes: Betroffene durch KUG & DSGVO genügend geschützt?