Keine Beweislasterleichterung bei DSGVO-Schadensersatz

– Reposting – Hier geht’s zum Original: Keine Beweislasterleichterung bei DSGVO-Schadensersatz

Das OLG Stuttgart hat in seinem Urteil (9 U34/21) vom 31.03.2021 entschieden, dass es auch im Fall eines Schadensersatzanspruchs nach der DSGVO bei den allgemeinen zivilprozessualen Regelungen zur Darlegungs- und Beweislast bleibt. Eine Beweislastumkehr lässt sich nicht auf die allgemeine Rechenschaftspflicht der Art. 5 Abs. 2, 24 Abs. 1 DSGVO stützen. [Weiterlesen …]

HINWEIS / ENDE ZITAT:
Diesen Artikel finde ich sehr interessant und lesenswert, allerdings stammt der Text nicht von mir / diesem Projekt. Dieser Post stammt ursprünglich von: Dr. Datenschutz (Info leider im Original-Beitrag ggf. nicht enthalten) und natürlich liegen alle Rechte beim Verfasser / Rechteinhaber. Hier geht’s zum Original: Keine Beweislasterleichterung bei DSGVO-Schadensersatz.